LEGEN SIE IHRE PRIVATSPHÄREEINSTELLUNG FEST

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zur Verfügung stellen zu können und Ihnen die Nutzung der Webseite zu erleichtern. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten und können nicht deaktiviert werden. Neben den technisch notwendigen Cookies verwenden wir das Tracking-Tool Matomo, um Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Sie können im Folgenden selbst entscheiden, ob Sie der Verwendung von Cookies zur Erfassung des Benutzerverhaltens zustimmen. Vorher werden diese Cookies nicht eingesetzt und ihr Benutzerverhalten nicht erfasst. Ihre persönlichen Einstellungen zu Cookies können Sie jederzeit ändern, indem Sie unten im Fenster auf "Cookie-Einstellungen" klicken, nachdem dieser Dialog geschlossen wurde.

Planfeststellungsverfahren für Gasleitung „Neckarenztalleitung“ ist abgeschlossen

Trassenverlauf der Gasleitung „Neckarenztalleitung“ im Regierungsbezirk Stuttgart planfestgestellt | Bau wird 2022 umgesetzt

Mit dem Abschluss des Planfeststellungsverfahrens hat das Regierungspräsidium (RP) Stuttgart den Bau und Betrieb der neuen Gasleitung „Neckarenztalleitung (NET)“ genehmigt. Der Trassenverlauf liegt nun für den Regierungsbezirk Stuttgart grundstücksscharf vor. Für den rund vier Kilometer langen Abschnitt in Wiernsheim erteilte das RP Karlsruhe bereits im Januar 2021 die Genehmigung für den Bau und Betrieb der Leitung. 

„Die Nachfrage im Netz der terranets bw ist seit 2012 um 30 Prozent gestiegen, Tendenz: weiter steigend“, so Katrin Flinspach, Geschäftsführerin der terranets bw. „Deshalb ist die Neckarenztalleitung wichtig für eine sichere Versorgung mit Gas.“ Auch langfristig leistet die Gasleitung einen wichtigen Beitrag für das Gelingen der Energiewende. „Die Einsatzmöglichkeiten der Gasleitung sind vielfältig“ so Flinspach. „Zukünftig kann die Gasinfrastruktur für den Transport grüner Gase wie Biomethan und Wasserstoff genutzt werden.“ 

In den vergangenen Monaten führte terranets bw bereits verschiedene Untersuchungen durch, um Flächen, die für den Bau der geplanten Gasleitung benötigt werden, vorzubereiten. Dazu zählen neben Baugrunderkundungen und Kartierungen zum Artenschutz auch archäologische Voruntersuchungen entlang des geplanten Trassenverlaufs der Leitung, die von Wiernsheim bis südlich von Löchgau verlaufen wird. Die vorbereitenden Untersuchungen werden voraussichtlich Ende 2021 abgeschlossen sein.

„Auch während dem Bau setzen wir auf den konstruktiven Austausch mit allen Beteiligten“, so Projektleiter Christoph Kröhnert. „Die direkten Anwohner und Grundstückseigentümer werden wir über den Beginn der Arbeiten informieren.“

terranets bw plant den Baubeginn der rund 28 Kilometer langen Leitung für Frühjahr 2022. Die Inbetriebnahme der NET wird voraussichtlich Ende 2022 erfolgen. 

Weitere Informationen zum Projekt finden SIe unter https://www.terranets-bw.de/net