LEGEN SIE IHRE PRIVATSPHÄREEINSTELLUNG FEST

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zur Verfügung stellen zu können und Ihnen die Nutzung der Webseite zu erleichtern. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten und können nicht deaktiviert werden. Neben den technisch notwendigen Cookies verwenden wir das Tracking-Tool Matomo, um Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Sie können im Folgenden selbst entscheiden, ob Sie der Verwendung von Cookies zur Erfassung des Benutzerverhaltens zustimmen. Vorher werden diese Cookies nicht eingesetzt und ihr Benutzerverhalten nicht erfasst. Ihre persönlichen Einstellungen zu Cookies können Sie jederzeit ändern, indem Sie unten im Fenster auf "Cookie-Einstellungen" klicken, nachdem dieser Dialog geschlossen wurde.

Start des Planfeststellungsverfahrens für die Gasleitung Neckarenztal-leitung

Ob zum Heizen, zum Kochen, zur Aufbereitung von Warmwasser oder in der Industrie: Millionen Haushalts-, Gewerbe- und Industriekunden schätzen Erdgas als sicheren Energieträger. Da der Gasbedarf  im Land steigt, baut terranets bw ihre Infrastruktur aus. So plant sie aktuell die Neckarenztalleitung (NET), die die Versorgungssicherheit mit Gas in Baden-Württemberg und insbesondere im Raum Ludwigsburg und dem Enzkreis nachhaltig steigern soll.

Mit der Auslegung der Planfeststellungsunterlagen vom 18. November 2019 bis zum 17. Dezember 2019 leitet das Regierungspräsidium (RP) Stuttgart das Planfeststellungsverfahren für die Neckarenztalleitung  nun offiziell ein.

Die Planfeststellungsunterlagen werden in den Kommunen Eberdingen, Vaihingen a. d. Enz, Oberriexingen, Sachsenheim, Bietigheim-Bissingen und Löchgau öffentlich ausgelegt und online zur Verfügung gestellt. Träger öffentlicher Belange sowie die Vereinigungen, deren satzungsmäßiger Aufgabenbereich durch die Zulassungsentscheidung berührt wird, werden angehört. Dann wägt die Planfeststellungsbehörde sämtliche durch die Planung berührten öffentlichen und privaten Belange ab. Mit dem Planfeststellungsbeschluss genehmigt das RP Stuttgart den grundstücksscharf beantragten Trassenverlauf.

Die Unterlagen zum Planfeststellungsverfahren sind von Beginn der Auslegung am 18. November 2019 bis zum Ende der Äußerungsfrist am 31. Januar 2020 auch auf der Internetseite des Regierungspräsidiums Stuttgart (www.rp-stuttgart.de) veröffentlicht unter Abteilungen > Abteilung 2 > Referat 24 > Planfeststellungen > Planfeststellungsverfahren.

„Die Nachfrage im Netz der terranets bw ist seit 2012 um 30 Prozent gestiegen,  Tendenz: weiter steigend“, so Katrin Flinspach, Geschäftsführerin der terranets bw. „Umso mehr brauchen wir die Neckarenztalleitung. Die Einleitung des Planfeststellungsverfahrens ist ein wichtiger Meilenstein  für dieses große Infrastrukturprojekt. Im Vorfeld waren wir engem Austausch mit den Kommunen und den Bürgern vor Ort. In diesen Gesprächen wurden uns wertvolle Hinweise für die Streckenplanung gegeben, die in unsere Planung eingeflossen sind. Für dieses aktive und konstruktive Miteinander bedanken wir uns.“

terranets bw stellte im März 2019 auf sechs öffentlichen Dialogmarkt-Veranstaltungen allen Interessierten den aktuellen Stand der Planung vor. Viele der Anregungen, die ihr auf diesen Veranstaltungen gegeben wurden, hat sie in ihrem Antrag zur Planfeststellung berücksichtigt.

Durch den Start der NET in Wiernsheim ist auch das Regierungspräsidium Karlsruhe als genehmigende Behörde beteiligt. Das RP Karlsruhe wird voraussichtlich in den kommenden Wochen das Planfeststellungsverfahren in seinem Regierungsbezirk offiziell eröffnen.

Über die Neckarenztalleitung (NET)

terranets bw plant mit der NET ab 2020 den Bau einer neuen Gashochdruckleitung. Die Trasse der NET startet bei Wiernsheim und führt über Eberdingen, Vaihingen a. d. Enz, Oberriexingen, Sachsenheim und Bietigheim-Bissingen bis südlich von Löchgau. Mit dem Vorhaben will der Transportnetzbetreiber die Versorgungsicherheit in Baden-Württemberg und insbesondere im Raum Ludwigsburg langfristig deutlich erhöhen. Vor allem in Hinblick auf die Energiewende nimmt die Gasversorgung künftig einen noch höheren Stellenwert ein. Der Baubeginn ist für Herbst 2020 geplant, die Inbetriebnahme für Ende 2021.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.terranets-bw.de/net

terranets bw

Die terranets bw ist ein unabhängiger Transportnetzbetreiber für Erdgas. Seit über 50 Jahren betreibt das Unternehmen das Fernleitungsnetz sowie Gashochdruckanlagen in Baden-Württemberg. Mit ihrem rund 2.000 km langen Gashochdruckleitungsnetz stellt die terranets bw den diskriminierungsfreien Transport von Erdgas sicher und gewährleistet eine technisch zuverlässige Versorgung. Heute sind mehr als zwei Drittel aller Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg sowie Teile der Schweiz, Vorarlberg und das Fürstentum Liechtenstein an das Fernleitungsnetz der terranets bw angebunden.

Darüber hinaus betreibt das Unternehmen ein rund 2.000 km langes Nachrichten- bzw. Telekommunikationsnetz mit entsprechenden Anlagen und Einrichtungen. Ihren Kunden bietet die terranets bw eine Vielzahl an technischen Dienstleistungen rund um den Gastransport und Telekommunikationsinfrastruktur. Im Unternehmen mit acht Standorten in Baden-Württemberg arbeiten rund 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.terranets-bw.de.