LEGEN SIE IHRE PRIVATSPHÄREEINSTELLUNG FEST

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zur Verfügung stellen zu können und Ihnen die Nutzung der Webseite zu erleichtern. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten und können nicht deaktiviert werden. Neben den technisch notwendigen Cookies verwenden wir das Tracking-Tool Matomo, um Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Sie können im Folgenden selbst entscheiden, ob Sie der Verwendung von Cookies zur Erfassung des Benutzerverhaltens zustimmen. Vorher werden diese Cookies nicht eingesetzt und ihr Benutzerverhalten nicht erfasst. Ihre persönlichen Einstellungen zu Cookies können Sie jederzeit ändern, indem Sie unten im Fenster auf "Cookie-Einstellungen" klicken, nachdem dieser Dialog geschlossen wurde.

terranets bw erwirbt Gas-Union Transport

terranets bw realisiert strategische Chance mit Integration der Gas-Union Transport | Kaufvertrag unterzeichnet | Abschluss bis Ende des Jahres

Stuttgart / Frankfurt am Main, 4. Dezember 2020. Die Stuttgarter terranets bw GmbH hat den regionalen Gastransportnetzbetreiber Gas-Union Transport GmbH erworben und erweitert damit ihr Transportnetz vom Süden Deutschlands bis nach Niedersachsen. Der Kaufvertrag wurde am Donnerstag, 3. Dezember 2020, unterzeichnet. Die Verschmelzung der Gas-Union Transport auf terranets bw wird noch vor Ende des Jahres erfolgen. 

„Mit dem Erwerb realisieren wir eine strategische Wachstumschance“, so Katrin Flinspach, Geschäftsführerin der terranets bw. „Struktur und Versorgungsaufgabe der beiden Netze ergänzen sich hervorragend und bieten vielfältige Chancen.“

Mit dem Zusammenschluss erweitert sich das Gastransportnetz der terranets bw um rund 550 Kilometer auf eine Gesamtlänge von rund 2.700 Kilometer. Das Netz der Gas-Union Transport wird nun in das Fernleitungsnetz der terranets bw integriert. Bis zum 1. Januar 2022 soll die Umstellung aller marktbezogenen Geschäftsprozesse der Gas-Union Transport auf die Anforderungen eines Fernleitungsnetzbetreibers abgeschlossen sein.

Die Gas-Union Transport GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Gas-Union GmbH, deren alleiniger Gesellschafter wiederum die VNG AG ist. Sowohl die terranets bw GmbH als auch die VNG AG gehören zur EnBW Energie Baden-Württemberg AG.

 „Der Erwerb durch die terranets bw gewährleistet Kontinuität und Stabilität. Die Netzkunden können sich auch weiterhin auf einen starken Partner verlassen“, sagte Ulf Heitmüller, Vorstandsvorsitzender der VNG AG. „Gleichzeitig eröffnen sich dadurch für einen Teil der Belegschaft der Gas-Union neue Perspektiven im Umfeld der EnBW als Gesellschafter der terranets bw.“

 

Über die terranets bw GmbH

Die terranets bw ist ein unabhängiger Transportnetzbetreiber für Gas. Seit 1961 betreibt das Unternehmen das Fernleitungsnetz sowie Gashochdruckanlagen in Baden-Württemberg. Mit ihrem über 2.000 km langen Gashochdruckleitungsnetz stellt die terranets bw den diskriminierungsfreien Transport von Erdgas sicher und gewährleistet eine technisch zuverlässige Versorgung. Heute sind mehr als zwei Drittel aller Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg sowie Teile der Schweiz, Vorarlberg und das Fürstentum Liechtenstein an das Fernleitungsnetz der terranets bw angebunden. Darüber hinaus betreibt das Unternehmen ein rund 2.000 km langes Nachrichten- bzw. Telekommunikationsnetz mit entsprechenden Anlagen und Einrichtungen. Ihren Kunden bietet die terranets bw eine Vielzahl an technischen Dienstleistungen rund um den Gastransport und Telekommunikationsinfrastruktur. Im Unternehmen mit acht Standorten in Baden-Württemberg arbeiten 235 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

 

Über die VNG AG

Die VNG AG ist ein europaweit aktiver Unternehmensverbund mit über 20 Gesellschaften, einem breiten, zukunftsfähigen Leistungsportfolio in Gas und Infrastruktur sowie einer über 60-jährigen Erfahrung im Energiemarkt. Der Konzern mit Hauptsitz in Leipzig beschäftigt rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen abgerechneten Umsatz von rund 10,5 Mrd. Euro. Entlang der Gaswertschöpfungskette konzentriert sich VNG auf die vier Geschäftsbereiche Handel & Vertrieb, Transport, Speicher und Biogas. Ausgehend von der Kernkompetenz in Gas richtet VNG mit der Strategie „VNG 2030+“ ihren Fokus zunehmend auf neue Geschäftsfelder. Dazu zählen unter anderem grüne Gase und digitale Infrastrukturen.