LEGEN SIE IHRE PRIVATSPHÄREEINSTELLUNG FEST

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen bestimmte Funktionen zur Verfügung stellen zu können und Ihnen die Nutzung der Webseite zu erleichtern. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten und können nicht deaktiviert werden. Neben den technisch notwendigen Cookies verwenden wir das Tracking-Tool Matomo, um Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Sie können im Folgenden selbst entscheiden, ob Sie der Verwendung von Cookies zur Erfassung des Benutzerverhaltens zustimmen. Vorher werden diese Cookies nicht eingesetzt und ihr Benutzerverhalten nicht erfasst. Ihre persönlichen Einstellungen zu Cookies können Sie jederzeit ändern, indem Sie unten im Fenster auf "Cookie-Einstellungen" klicken, nachdem dieser Dialog geschlossen wurde.

Ausschreibung von Lastflusszusagen in Form von Abschaltverträgen (LIFA) 2020

terranets bw schreibt für den Zeitraum vom 01.01.2020 bis 01.01.2021 Lastflusszusagen in Form von Abschaltverträgen aus. terranets bw benötigt Lastflusszusagen um eine Nachfragereduktion in Hochlastsituationen zu ermöglichen, um damit eine Unterbrechung unterbrechbar vergebener Kapazitäten soweit möglich zu vermeiden. Die Ausschreibungsunterlagen stehen Ihnen untenstehend als Downloads zur Verfügung.

Darüber hinausgehende Informationen finden Sie unter folgendem Link.


Rückfragen zu diesem Thema richten Sie bitte an
 

Thomas Pyka

Regulierungsmanagement

Am Wallgraben 135, 70565 Stuttgart

Mail   lfz[at]terranets-bw.de

Tel   +49 (711) 7812-1359

Fax   +49 (711) 7812-1403

 

 

Ausschreibungstext LiFA 2020

Vertrag LiFA 2020

Anlage 1 Angebotsbogen LiFA 2020

Anlage 2 LiFA Abruf)

Anlage 3 LiFA Aufhebung)

 

 

Aufgrund verschiedener Nachfragen für den Fall einer möglichen Vertragsstrafe, möchten wir auf Folgendes hinweisen:
 
Trotz einer Überschreitung der geltenden Kapazitätsgrenze nach einem Abruf der LiFa besteht dann keine Verpflichtung die Vertragsstrafe zu bezahlen, wenn der Anbieter nachweist, dass der/die bestehenden Abschaltvertrag/-verträge tatsächlich in erforderlichem Umfang genutzt  wurde/n und das sich aus dieser Nutzung des/der Abschaltvertrages/-verträge ergebende Abschaltpotential sowie die interne Bestellung richtig berechnet wurde, entsprechend den Regeln der KoV.