Menu

Gasnetz

Wir stellen eine zuverlässige Versorgung sicher – von Niedersachsen bis an den Bodensee.

Telekommunikationsnetz

Unser Glasfasernetz bietet eine Telekommunikations-Infrastruktur mit starker Breitbandperformance.

Energiezukunft

Wir bereiten unsere Netze auf den Transport von klimaneutralen, grünen Gasen und Wasserstoff vor.

Über uns

Erfahren Sie mehr über unser Unternehmen.

Vision

Wo wir hin wollen und wie wir uns weiterentwickeln möchten.

Stellenangebote

Werden Sie Teil unseres Teams – hier sind unsere aktuellen Stellen!

Arbeiten bei terranets bw

Wie wir arbeiten, was wir Ihnen bieten und was Sie bei uns bewegen können.

Unsere Standorte

Erfahren Sie mehr über die Arbeit an unseren insgesamt neun Standorten.

Praktikum und Ausbildung

Erfahren Sie, was wir Ihnen in einem Praktikum oder einer Ausbildung bieten.

Initiative Wasserstoff für BW

Wir setzen uns ein die Anbindung von Baden-Württemberg an die europäische Wasserstoff-Infrastruktur.

Notfallnummer +49 711 7812 1220

Information Störfallverordnung des Erdgasspeichers Sandhausen und Sicherheitsdatenblatt Erdgas 

Suche

Sicheres Kaltschnitt-Trennverfahren mittels Rohrfräse

Der Trennschnitt stellt einen wichtigen Bearbeitungsvorgang bei Instandhaltungsmaßnahmen, Reparaturen, Beseitigungen beschädigter Teile, Konstruktionen und Vorfertigungen dar. 

Unser Team ist für das komplizierte Trennverfahren geschult und bestens qualifiziert. Wir führen Trennschnitte im Rahmen des Explosionsschutzes mittels des Kaltschnittverfahrens durch – dadurch werden Funken vermieden und Verfärbungen sowie Umweltbelastungen minimiert. Rohrleitungen, wie Stahlrohre oder zementausgeschleuderte Rohre, mit Durchmessern von 250 mm bis 1.500 mm und einer maximalen Wanddicke von 25 mm, können in explosivgefährdeten Bereichen mit unserer Rohrfräse sauber und passgenau durchtrennt werden. Die Rohrfräse des Typs FEIN RSG/RDG 1500 und die zusätzlich eingesetzten Geräte sind dabei auf dem neuesten Stand der Technik, speziell für Arbeiten in explosionsgefährdeten Bereichen ausgelegt und werden regelmäßig kontrolliert. 

Vor dem eigentlichen Trennverfahren führt terranets bw eine umfassende Gefährdungsbeurteilung des Rohrabschnitts durch, um resultierende Maßnahmen abzuleiten. Beim Trennverfahren muss ein Arbeitsraum von mindestens 50 cm rund um das Rohr bestehen.

Jetzt beraten lassen

Unsere Leistungen

Nehmen Sie Kontakt auf

Unsere Ansprechpartner helfen Ihnen gerne weiter.

Isabel Jaksche

Isabel Jaksche

Leiterin Dienstleistungen

i.jaksche@terranets-bw.de
+49 711 7812 2050

Jetzt kontaktieren