Menu

Gasnetz

Wir stellen eine zuverlässige Versorgung sicher – von Niedersachsen bis an den Bodensee.

Telekommunikationsnetz

Unser Glasfasernetz bietet eine Telekommunikations-Infrastruktur mit starker Breitbandperformance.

Wasserstoffnetz

Wir arbeiten an der Wasserstoff-Versorgung für Baden-Württemberg und Hessen über ein 3.000 km langes Netz.

Über uns

Erfahren Sie mehr über unser Unternehmen.

Vision

Wo wir hin wollen und wie wir uns weiterentwickeln möchten.

Stellenangebote

Werden Sie Teil unseres Teams – hier sind unsere aktuellen Stellen!

Arbeiten bei terranets bw

Wie wir arbeiten, was wir Ihnen bieten und was Sie bei uns bewegen können.

Unsere Standorte

Erfahren Sie mehr über die Arbeit an unseren insgesamt neun Standorten.

Praktikum und Ausbildung

Erfahren Sie, was wir Ihnen in einem Praktikum oder einer Ausbildung bieten.

Aktuelle Lage Gasversorgung

Als Betreiber kritischer Infrastruktur möchten wir mit Ihnen Informationen zur aktuellen Situation teilen.

Initiative Wasserstoff für BW

Wir setzen uns für die Anbindung von Baden-Württemberg an die europäische Wasserstoff-Infrastruktur ein.

Notfallnummer +49 711 7812 1220

Information Störfallverordnung des Erdgasspeichers Sandhausen und Sicherheitsdatenblatt Erdgas. 

Suche

Weitere Beiträge zu den Bauphasen der Gasverdichterstation

April 2023: Druckprobe erfolgreich durchgeführt; Einbindung der Armaturengruppe an die Nordschwarzwaldleitung
April 2023: Einbindung der Armaturengruppe an die Nordschwarzwaldleitung
April 2023: Druckprobe erfolgreich durchgeführt; Einbindung der Armaturengruppe an die Nordschwarzwaldleitung

April 2023: Druckprobe erfolgreich durchgeführt; Einbindung der Armaturengruppe an die Nordschwarzwaldleitung abgeschlossen

Im März konnte eine Druckprobe der Armaturengruppe und Brenngasleitung erfolgreich durchgeführt werden. 
Der Bau der neuen Armaturengruppe als Bindeglied der Nordschwarzwaldleitung mit der Gasverdichterstation ist somit nahezu abgeschlossen. 

Die Einbindung der Armaturengruppe an die bestehende Gasleitung Nordschwarzwaldleitung (NOS) der terranets bw konnte Anfang April erfolgreich durchgeführt werden. Auch wurde die Anschlussleitung von der Armaturengruppe zur Verdichterstation bereits verlegt. Eine Einbindung soll noch im April 2023 erfolgen.

In den vergangenen Wochen konnten die Dacharbeiten am Betriebsgebäude sowie an der Energiezentrale beendet werden. Der Innenausbau schreitet weiter voran; so werden Böden, Türen und Treppen montiert und Malerarbeiten durchgeführt.

In den nächsten Wochen wird der Innenausbau des Betriebs- und Werkstattgebäudes sowie der Energiezentrale weiter mit Hochdruck vorangetrieben. Der Rohrbau der Verdichterstation soll im Wesentlichen bis Sommer abgeschlossen sein. 

Februar 2023: Innenausbau der Gebäude startet, Rohrbau für Anschluss an die Nordschwarzwaldleitung schreitet voran

Februar 2023: Innenausbau der Gebäude startet, Rohrbau für Anschluss an die Nordschwarzwaldleitung schreitet voran

Nach einer kurzen Winterpause wurden die Arbeiten für den Bau der Gasverdichterstation in Rheinstetten zu Beginn des Jahres wieder aufgenommen. Die Fassadenarbeiten an der Maschinenhalle schreiten voran. Die Dacharbeiten am Betriebsgebäude und der Energiezentrale werden voraussichtlich im März beendet, zeitgleich startet bereits der Innenausbau. Im Februar wurde das letzte Rohrmaterial für den Rohrbau vorgefertigt und wird nun sukzessive auf die Baustelle geliefert.

Vor Ort begannen nun die Schweißarbeiten für den Bau der Anschlussleitung an die Nordschwarzwaldleitung (NOS) sowie für die Brenngasleitung. Die Verschweißung der Armaturengruppe ist bereits beinahe abgeschlossen. Die Einbindung der Gasverdichterstation in die NOS soll im April erfolgen. Mit der Pflanzung von Eichen und anderen widerstandsfähigen Gehölzen im Februar beginnt parallel die Aufforstung von Waldflächen in Rheinstetten, die als ökologische Ausgleichsmaßnahmen für den Bau der Station festgelegt wurden. 

Dezember 2022: Anlieferung des Elektro-Verdichters erfolgt, Anschluss an die Nordschwarzwaldleitung ist vorbereitet, erste Ausgleichsmaßnahmen haben begonnen

Mit Fertigstellung der vier Verdichterhallen sind diese bereit für den Einzug der Verdichtereinheiten. Im Dezember wurden dafür bereits zwei der insgesamt drei Gasverdichter sowie der Elektro-Verdichter angeliefert. Die Turbinen der Verdichtereinheiten liegen bereits vor, die Anlieferung des letzten Verdichters erfolgt im Januar 2023. Parallel dazu schreiten die Arbeiten am Betriebsgebäude und an der Energiezentrale voran: Das erste Obergeschoss des Betriebsgebäudes ist fertiggestellt, der Hochbau der Energiezentrale wird im Januar 2023 beendet. 

Auch der Tiefbau für die Armaturengruppe sowie die Anschlussleitungen an die Nordschwarzwaldleitung (NOS) sind bereits abgeschlossen. Für den Rohrbau, der Anfang nächsten Jahres startet, liegt das Rohrmaterial bereit. Die Fundamente für das Piping der Verdichterstation wurden ebenfalls gegossen. Zeitgleich starteten die ersten ökologischen Ausgleichsmaßnahmen für den Bau der Gasverdichterstation. 

November 2022: Verdichterhallen, Filteranlagen und Gaskühler sind errichtet
November 2022: Verdichterhallen, Filteranlagen und Gaskühler sind errichtet
November 2022: Verdichterhallen, Filteranlagen und Gaskühler sind errichtet
November 2022: Verdichterhallen, Filteranlagen und Gaskühler sind errichtet

November 2022: Verdichterhallen, Filteranlagen und Gaskühler sind errichtet, Einbindung in die Nordschwarzwaldleitung wird vorbereitet

Alle vier Hallen sind errichtet, in denen die Verdichtereinheiten in den nächsten Monaten eingebaut werden. Auch der Bau des Betriebsgebäudes, in dem sich zukünftig sowohl die Werkstatt als auch die Büroräume für das terranets bw-Personal befinden werden, ist weit fortgeschritten. So konnte planmäßig die Aufschüttung des Geländes zur Reduzierung des Gefälles zur Panzerstraße beginnen. 

Daneben wird die Einbindung der Gasverdichterstation in die bestehende Gasleitung Nordschwarzwaldleitung (NOS) vorbereitet. Der Tiefbau der hierfür notwendigen Armaturengruppe wird bis Ende des Jahres abgeschlossen. Parallel werden die Anschlussleitungen zur NOS gebaut. Bereits montiert sind die Filteranlagen, durch welche das Gas vor dem Verdichtungsprozess gereinigt wird. Ebenso sind inzwischen die Gaskühler errichtet, die das Gas nach dem Verdichtungsprozess auf Transporttemperatur abkühlen werden. 

September 2022: Tag der offenen Baustelle
September 2022: Tag der offenen Baustelle
September 2022: Tag der offenen Baustelle
Anlieferung Turbine erste Verdichtereinheit

September 2022: Tag der offenen Baustelle, Anlieferung Turbine erste Verdichtereinheit

Am 24. September ermöglichte terranets bw im Rahmen der Energiewendetage Baden-Württemberg allen Interessierten einen Einblick in den Bau der Gasverdichterstation. An verschiedenen Stationen konnten sich die Besucher:innen über den Bau, die Funktion und die Bedeutung der Gasverdichterstation für die Energiewende informieren. 

Bei Informationstafeln zum Projekt sowie an Aussichtspunkten mit Blick auf das Baufeld standen zudem Expert:innen für Information und Austausch zur Verfügung. Zudem erfolgte Ende September die Anlieferung der Turbine, die Bestandteil der ersten Verdichtereinheit ist.

Zur Pressemitteilung

Oberbürgermeister der Stadt Rheinstetten besucht Baustelle
Oberbürgermeister der Stadt Rheinstetten besucht Baustelle

August 2022: Oberbürgermeister der Stadt Rheinstetten besucht Baustelle

Mitte August besuchte Sebastian Schrempp, Oberbürgermeister der Stadt Rheinstetten, die Baustelle. Gemeinsam mit Geschäftsführerin Katrin Flinspach, dem technischen Projektleiter Nils Höger und der kaufmännischen Projektleiterin Susanne Kurschat verschaffte er sich vor Ort einen Eindruck des Baufortschrittes.

Im August erfolgt planmäßig die Montage des Gaskühlers. Auch der Innenausbau der Verdichterhallen ist inzwischen weit fortgeschritten. Der Einbau der ersten Verdichtereinheit beginnt im Herbst. Bis Ende des Jahres werden die übrigen drei Verdichtereinheiten montiert. Ebenfalls bis zum Jahreswechsel abgeschlossen sein soll mit dem Errichten des Betriebsgebäudes und der Energiezentrale der Hochbau aller Gebäude. 

Gasverdichterstation Rheinstetten: Drei Verdichterhallen sind errichtet
Gasverdichterstation Rheinstetten: Drei Verdichterhallen sind errichtet
Gasverdichterstation Rheinstetten: Drei Verdichterhallen sind errichtet

Juli 2022: Drei Verdichterhallen sind errichtet, Eingangspiping wird vorbereitet

Der Hochbau von drei der vier geplanten Verdichterhallen ist abgeschlossen. Die vierte Verdichterhalle wird voraussichtlich Ende des Jahres bezugsfertig sein. Begonnen hat inzwischen auch der Innenausbau der Hallen und die Vorbereitungen zum Einbau der Maschinen.

Die Verdichtereinheiten werden bis zum Herbst 2022 angeliefert und montiert werden. Daneben laufen die Arbeiten für das Stationspiping und die Vorbereitungen für die Montage des Gaskühlers im August 2022.

Mai 2022: Hochbau der Maschinenhalle hat begonnen
Mai 2022: Hochbau der Maschinenhalle hat begonnen
Mai 2022: Hochbau der Maschinenhalle hat begonnen

Mai 2022: Hochbau der Maschinenhalle hat begonnen

Nachdem die Fundamentarbeiten für die Maschinenhalle und das Betriebsgebäude abgeschlossen sind, hat der Hochbau der Maschinenhalle begonnen. Nach dem Errichten der Bodenplatten wurden nun die Stützen der Halle aufgestellt. Danach werden die Wandelemente eingebaut, die als Fertigbauteile angeliefert werden.

Die kaufmännische Projektleiterin Susanne Kurschat und der technische Projektleiter Nils Höger verschaffen sich wöchentlich vor Ort einen Eindruck vom Fortschritt der Baumaßnahme.

Gasverdichterstation Nordschwarzwaldleitung: Vorbereitung der Fundamente
Gasverdichterstation Nordschwarzwaldleitung: Vorbereitung der Fundamente
Gasverdichterstation Nordschwarzwaldleitung: Vorbereitung der Fundamente

Januar 2022: Einrichtung der Baustelle abgeschlossen, Vorbereitung der Fundamente

Die Arbeiten für den Bau der neuen Gasverdichterstation in Rheinstetten schreiten voran. Zuletzt wurde die Einrichtung der Baustelle abgeschlossen. Somit sind sämtliche Lager-, Bearbeitungs- und Verkehrsflächen angelegt. Geräte, Maschinen und Aufenthaltscontainer für die Arbeitskräfte sowie für witterungsempfindliche Baustoffe stehen bereit. Auch der technische Projektleiter der terranets bw, Nils Höger, der regelmäßig vor Ort ist, hat einen festen Arbeitsplatz auf der Baustelle. In diesen Wochen werden die Fundamente für die geplanten Gebäude wie die Maschinenhalle, die Energiezentrale und das Verwaltungsgebäude vorbereitet.

Dazu wird der zuvor geflochtene Bewehrungsstahl mit Beton verfüllt. Die umliegenden Schalungen sorgen dafür, dass der Beton ohne negativen Außeneinwirkungen aushärten kann. 
Im nächsten Schritt werden die Bodenplatten ebenfalls aus Stahlbeton erstellt, auf denen später die Wände als Fertigbauteile aufgestellt werden. Bei all dem unverzichtbar: die beide 25 Meter hohen Baukrane, die für die Baustellenlogistik eingesetzt werden.

27. Oktober 2021: Spatenstich Gasverdichterstation in Rheinstetten
27. Oktober 2021: Spatenstich Gasverdichterstation in Rheinstetten
27. Oktober 2021: Spatenstich Gasverdichterstation in Rheinstetten

27. Oktober 2021: Spatenstich

Mit einem symbolischen Spatenstich fiel am 27. Oktober 2021 der Startschuss für den Bau der Gasverdichterstation in Rheinstetten.Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Katrin Flinspach, Geschäftsführerin der terranets bw GmbH. Anschließend richteten Sebastian Schrempp, Oberbürgermeister der Stadt Rheinstetten sowie Dirk Güsewell, Aufsichtsratsvorsitzender der terranets bw und Mitglied des Vorstands der Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) ihre Grußworte an die Gäste.

Etwa 50 Personen folgten der Einladung nach Rheinstetten, darunter Vertreter des Gemeinderates Rheinstetten, Projektpartner sowie Mitarbeitende der terranets bw.

Zur Pressemitteilung

Oktober 2021: Spatenstich
Anfang September 2021: Baubeginn der Gasverdichterstation Nordschwarzwaldleitung
Anfang September 2021: Baubeginn der Gasverdichterstation Nordschwarzwaldleitung
Anfang September 2021: Baubeginn der Gasverdichterstation Nordschwarzwaldleitung

Anfang September 2021: Baubeginn

Am 6. September haben die ersten Baumaßnahmen vor Ort begonnen. Im Zuge dessen wurde zunächst die Baustelleneinrichtungsfläche vorbereitet und ein Bauschild errichtet.

Ab dem 13. September folgte dann die Vorbereitung des Geländes für die neue Gasverdichterstation. 

Bereits in Vorbereitung der Bauarbeiten wurden Maßnahmen umgesetzt, um die umliegende Natur zu schützen und Ausgleich für den Eingriff zu schaffen. ​Interessierte können sich seit Baubeginn über das Vorhaben, die einzelnen Projektschritte und die Maßnahmen, die zum Schutz der Umwelt bei Bau und Betrieb der Gasverdichterstation umgesetzt werden, informieren.

Nehmen Sie Kontakt auf

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Susanne Kurschat

Kaufmännische Projektleitung
Verdichterstation
Nordschwarzwaldleitung

Susanne Kurschat

s.kurschat[at]terranets-bw.de
+49 711 7812 1257

Rebecca Penno

Leiterin Unternehmenskommunikation

Rebecca Penno

presse[at]terranets-bw.de
+49 711 7812 1266

Nils Höger

Technische Projektleitung
Verdichterstation Nordschwarzwaldleitung

Nils Höger

n.hoeger[at]terranets-bw.de
+49 711 7812 1283

Cookie-Einstellungen